Sybille Reinke de Buitrago hält Vortrag auf AFK-EuPRA Joint Conference, 16.-18. März 2017

Sybille Reinke de Buitrago hielt auf der ge­mein­sa­men Konferenz der Arbeitsgemeinschaft für Friedens- und Konfliktforschung (AFK) und der European Peace Research Association (EuPRA) vom 16.-18. März 2017 in Schwerte (Ruhr) ei­nen Vortrag mit dem Titel: “Western Hegemony and the Value of Non-Western Ideas of Peace: Borders, Discourse and Practices in the Current Refugee Crisis”. Der Vortrag be­schäf­tig­te si­ch ei­ner­seits mit der west­li­chen Dominanz ge­gen­über nicht-westlichen Kulturen. Mit Bezugnahme auf die ak­tu­el­le Flüchtlingskrise ging es da­bei auch um Tendenzen der Externalisierung von Grenzkontrollaspekten und der Versicherheitlichung von Grenzen, ins­be­son­de­re der EU-Außengrenzen, so­wie um die Auswirkungen auf den Umgang mit der Flüchtlingskrise und mit Geflüchteten. Des Weiteren wur­den nicht-westliche Aspekte von Frieden vor­ge­stellt und wie die­se mit west­li­chen Friedensannahmen zu­sam­men­ge­bracht wer­den kön­nen.