Tagung „Flucht, Transit und Asyl“, 21.-23. September 2016

Dr. Sybil­le Rein­ke de Bui­tra­go nahm an der wis­sen­schaft­li­chen Fach­ta­gung „Flucht, Tran­sit und Asyl. Inter­dis­zi­pli­nä­re Per­spek­ti­ven auf ein euro­päi­sches Ver­spre­chen“ vom 21.-23. Sep­tem­ber 2016 in Bonn, orga­ni­siert von der Friedrich-Ebert-Stiftung und der Uni­ver­si­tät Bonn, teil. Die Tagung setz­te sich zum Ziel, die The­ma­tik aus unter­schied­li­chen Fach­dis­zi­pli­nen zu beleuch­ten, und dabei die Chan­cen und Gren­zen von euro­päi­schen Sicherheits-, Grenz- und Inte­gra­ti­ons­po­li­ti­ken zu unter­su­chen und mög­li­che Lösungs­an­sät­ze für den Umgang mit der Flücht­lings­kri­se und den star­ken Migra­ti­ons­be­we­gun­gen zu erör­tern. So breit und viel­fäl­tig die The­ma­tik ist, wur­den auf den Panels und Podi­ums­dis­kus­sio­nen eben­so diver­se The­men ange­spro­chen, wie Iden­ti­täts­aspek­te, psy­cho­lo­gi­sche und anthro­po­lo­gi­sche Facet­ten, die Rol­le der Spra­che, Soli­da­ri­tät und Hilfs­pflicht, Men­schen­rech­te, Gen­der, die inte­gra­ti­ve Funk­ti­on von Sport, Rechts­po­pu­lis­mus, die Mög­lich­kei­ten zivil­ge­sell­schaft­li­cher Akteu­re und die Bedeu­tung der Teil­ha­be an Bil­dung und Politik.

Sybil­le Rein­ke de Bui­tra­go beschäf­ti­ge sich in ihrem Vor­trag „Euro­pean Migra­ti­on and Refu­gee Poli­ci­es: The Role of Space, Bor­ders, Iden­ti­ty and Dis­cour­se“ mit der Funk­ti­on und der Re- und Neu­pro­duk­ti­on von Gren­zen im euro­päi­schen Umgang mit der Flücht­lings­kri­se und aktu­el­len Effek­ten auf Grenz­kon­troll­prak­ti­ken.  Des Wei­te­ren erör­ter­te sie den Ein­fluss von und die Aus­wir­kung auf Iden­ti­tä­ten. Anhand von Fall­ana­ly­sen natio­na­ler Dis­kur­se inner­halb der EU illus­trier­te sie die unter­schied­li­chen Kon­struk­tio­nen von Flücht­lin­gen und Migran­ten, sowie die Ver­bin­dung mit poli­ti­schen Maßnahmen.