100 x 100 Blog der Universität Hamburg bespricht Gerhard Beestermöllers Arbeit zu „Thomas von Aquin und der gerechte Krieg“

Zum hun­dert­jäh­ri­gen Uni­ver­si­täts­ju­bi­lä­um wur­de ein Blog auf­ge­legt, der in über 100 Bei­trä­gen in die Geschich­te und Gegen­wart des Fach­ge­biets Poli­tik­wis­sen­schaft und dar­über hin­aus an der Uni­ver­si­tät Ham­burg ein­führt. So soll­te „in unter­schied­li­chen For­ma­ten und mit diver­sen Stim­men die viel­fäl­ti­ge, oft wider­sprüch­li­che insti­tu­tio­nell wie per­sön­lich geform­te Ent­wick­lungs­ge­schich­te nach­voll­zo­gen wer­den.“ Aus den Arbei­ten am Insti­tut für Theo­lo­gie und Frie­den hat es Ger­hard Beestermöl­lers (nur noch anti­qua­risch erwer­ba­re) Dis­se­ra­ti­on zu Tho­mas von Aquin in die­sen illus­tren Kreis geschafft. Die Bespre­chung kann man hier fin­den: https://politik100x100.blogs.uni-hamburg.de/?s=Beesterm%C3%B6ller